Backen

Galettes bretonnes au beurre salé

Am Wochenende gibt es immer zum obligatorischen Espresso nach dem Essen einen Keks. Der war in den letzten Monaten gekauft, da aus beruflichen Gründen nicht viel Zeit zum Backen blieb. Aber an Ostern machte ich mich ans Kekse backen. Mir schwebte etwas mit Orangengeschmack vor. Außerdem wollte ich schon lange einmal Galettes bretonnes backen, die salzigen bretonischen Butterkekse. Also kombinierte ich die Ideen und verschiedenste Rezepte.

Das Ergebnis war sehr fein.

Galettes bretonnes

Galettes bretonnes  – 25 Stück

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb
  • 150 g zimmerwarme, gesalzene Butter
  • Schale einer Bio Orange
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Mehl mit Backpulver und Zucker mischen. Das ganze Ei + 3 Eigelbe dazugeben sowie die weiche Butter und die feinen Orangenzesten. Einen Mürbeteig herstellen und mindestens 1 Stunde kaltstellen.

Den Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen.
Den Teig circa 3 mm dick ausrollen. Achtung: er pappt sehr stark, gegebenenfalls zwischen zwei Frischhaltefolien bearbeiten. Mit einem runden Ausstecherle von circa 5 cm Durchmesser ausstechen. Auf das Backblech legen und mit dem Eigelb bestreichen.

Ca. 15 Minuten backen.

3 Comments

  • Ulla

    Ich liebe die Galettes Bretonnes, habe sie bisher nur gekauft. Selbst gebacken, sind sie sicher noch köstlicher. Werde sie demnächst versuchen nachzubacken.

    • Nathalie

      Ja, Palets gibt es auch, die sind aber grundsätzlich dicker. (Schön, daß Ihr jetzt auch Salzbutter bekommt – obwohl Ihr ja näher am Meer seid als wir hier “unten”. 🙂 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.