Südtirol,  Unterwegs in Italien

I – Colfosco – Rifugio da Jimmi

Während unseres Urlaubs in den Dolomiten 2017 hatte es während einer Nacht bis ins Tal geschneit – es war empfindlich kalt am frühen Morgen. Wir ließen es deshalb gemütlich angehen. Nach einem ausgiebigen Frühstück starteten wir in San Cassiano mit dem Auto Richtung Colfosco.

Dort liefen ein kleines Stück über die Wiesn zur Seilbahn Plans. Ziel sollte die Jimmy Hütte sein.

2017 Jimmi Huette 03

 

2017 Jimmi Huette 02

Diese Seilbahn schwebt sanft über die Wiesn bis zur Mittelstation, an der man auch einsteigen kann. Weiter geht es etwas steiler aufwärts – jetzt heißt die Seilbahn Frara, auch wenn man einfach in der Gondel sitzen bleibt. Von der Bergstation sind es nur einige Meter bis zur Jimmy Hütte.

2017 Jimmi Huette 05

2017 Jimmi Huette 01

Ein bißchen Zeit verbrachten wir auf der Terrasse, bestaunten das Wolkenspiel um den Sella-Stock und beobachteten Wanderer, die vom Grödner Joch in ca. 20 Minuten zur Jimmy Hütte wanderten.

2017 Jimmi Huette 04

Irgendwann gings aber doch nach Innen zu Bier, Brotzeit und Apfelstrudel.

2017 Jimmi Huette 07

2017 Jimmi Huette 06

Wir zogen für den Rückweg die Seilbahn den rutschigen Wegen vor und fuhren gemächlich ins Tal.

2017 Jimmi Huette 08

Rifugio Jimmi
Passo Gardena / Colfosco / Alta Badia
Ph. +39 0471 836 776
Mobil +39 333 433 22 62
jimmi.schrott@rolmail.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.