Unterwegs in den USA,  USA-SüdWest

USA – Canyonlands- und Arches-Nationalpark

Nach den Highlights Wave und Bryce Canyon sowie einem Fahrtag standen in Moab die zwei Nationalparks Canyonlands und Arches auf dem Programm. Jeweils einen halben Tag hatten wir uns in unserem straffen Zeitplan dafür vorgenommen.

Canyonland Grand View klein copyr

Vormittags gings in den Canyonlands Nationalpark und zuerst zum Grand View Overlock. Wir waren mit die ersten am Ausblick und konnten in aller Ruhe die Fernsicht und die Canyons von oben genießen.

Canyonland klein copyr

Nachdem wir verschiedenste Aussichtspunkte abgefahren waren, ging es zu Fuß zum Mesa Arch.

Mesa Arch weit klein copyr
Mesa Arch klein copyr

Ein Bogen, von weitem noch unspektakulär, sah man erst direkt davor stehend, den dahinter beginnenden Abgrund.

Arch Rabe klein copyr

Nachmittags gings dann in den Arches Nationalpark. Dieser weitläufige Park ändert immer wieder die Art der Felsformationen. Es soll darin etwa 2000 nachgewiesene Bögen geben, aber auch die anderen Felsen sind absolut sehenswert.

Balanced Rock klein copyr
Balanced Rock, etwa 40 Meter hoch

(unten links in Rot ein Wanderer zum Größenvergleich)

Double Arch entfernt klein copyr

Der Double Arch

Arches klein copyr

The Courthouse

Arches 2 klein copyr
Arches Stehend klein copyr

The three gosipps – Die drei Klatschbasen

Ein toller Tag mit traumhaftem Wetter und Temperaturen um die 25 Grad.

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.