Restaurants,  Unterwegs in Italien

I – Civitanova Marché – Il gatto che ride

Und weiter gehts – nach der kurzen Oktoberfest-Berichterstattung – mit Wochenend-Berichten über unseren Urlaub vor kurzer Zeit in Italien:
Ein etwas weiter entfernter Tagesausflug führt uns jedes Jahr in die Nähe von Civitanova Marché. Meist haben wir auf dem Weg im „Il Falco“ Zwischenstation gemacht und uns gestärkt. Dieses Jahr haben wir den Michelin-Führer zu Rate gezogen und uns direkt in Civitanova Marché, ca. 200 m vom Strand entfernt, für das „Il gatto che ride“ (Die Katze, die lacht) entschieden – ein reines Fischrestaurant.

Gatto innen
Platzteller

Die Inneneinrichtung ist nicht so umwerfend, obligatorische Wandteller und andere nicht sehenswerte Ausstellungsstücke, aber alles sehr fein eingedeckt, mit Platztellern u.v.m. Der Service ist während des ganzen Essens sehr angenehm, zuvorkommend. Z.B. wurde der Brotkorb immer wieder nachgefüllt, weil wir nur bei einer Sorte zugegriffen haben (nicht etwa der Gedanke „die sollen mal den Rest auch essen“).

Für den Herrn der Cucina gabs

Gnocchetti
Gnocchetti mit Scampi und Zitronensauce

 

Dorade
Dorade mit Gemüse

 

Zitronensorbet
Zitronensorbet

und für mich

Spaghetti scoglio
Spaghetti allo scoglio

 

Scampi
Scampi vom Grill

und dazu eine Flasche Gavi.

Fein und sehr zu empfehlen!
Und morgen geht’s dann um den Grund unserer Fahrt nach Civitanova Marché. 🙂

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.