Uncategorized

Nümmerchen


Warum gibt es das eigentlich bei uns nicht?

Nuemmerchen

Das frage ich mich seit Jahren jedes Mal, wenn ich in Italien an einer Theke im Supermarkt, in Bäckereien oder Metzgereien einkaufe.

Nummer ziehen

Man zieht aus diesem roten Plastikteil seine Nummer und dann wartet man ohne Streß, ohne hektisches Schauen, wer war vor oder hinter einem, ohne vordrängelnde Leute, ohne „Ich war aber von Ihnen.“, ohne „Wenn Sie meinen …. grummel, grummel“ bis die Nummer auf der Digitalanzeige angezeigt wird, hält noch sein Zettelchen hoch und los geht das Einkaufen.

Nummern Fisch
An der Fischtheke – inkl. Ringbuch (unten links)
mit Rezept-Beispielen und Kopien zum Mitnehmen

Und ist z.B. an der Käsetheke im Supermercato viel los und sind noch neun Personen vor mir, kann ich schnell ein paar andere Sachen holen, um dann (hoffentlich) wieder rechtzeitig zurück zu sein.

Theke Nummern

Perfekt! Kann man das nicht mal bitte in Deutschland einführen?

15 Comments

  • lamiacucina

    An Postschaltern gibt es das hier. An Supermarkttheken ode Kassen kaum. Das System nimmt einem das Gefühl, dauernd am falschen Schalter zu stehen. Jedoch wird damit auch der Durchsatz verlangsamt, wenn Nummern aufgerufen werden, und der Ticketbesitzer sich nicht meldet.

  • edekaner

    In Deutschland gab es das schon Anfang der 70er Jahre. Dann wurde es wieder eingestellt.
    Hauptgrund: Die meisten Kunden habe ihre Nummer gezogen und sich dann in die Schlange gestellt, weil sie Angst hatten, nicht da zu sein wenn ihre Nummer aufgerufen wird.
    Zweiter Grund. In D ist die Personalplanung so weit fortgeschritten, dass eine Schlange an Fleisch- und Wursttheke, wo die Wartezeit länger als eine Minute beträgt, in der Regel unter 8% der Öffnungszeiten liegt. Von den 8% entfallen mehr als 50% auf den Samstag-Vormittag…….

  • feinschmeckerle

    In Stuttgart gibt's das an der Wurst-/ Fleischtheke von Feinkost Böhm. Sinnvoll ist das sicher, aber ich komme mir da ein wenig vor wie auf dem "Amt".

  • gooogix

    Meiner Ansicht nach hat das mit Service am Kunden zu tun. Man ist in südlichen Gefilden eben nicht so "geordnet" wie in D. Mir würde es auch gefallen, gerade aus den von Dir (liebste Cousine 🙂 ) angesprochen Gründen.

  • Barbara

    Nur kurz als Einwurf: In Schweden ist Nummern-Ziehen gang und gäbe. Hat also nichts mit südländischem Temperament und Vordrängeln zu tun. 😉

    Ich mag das auch. Ich hasse nämlich Schlange-Stehen.

  • rosa

    Ich finde das auch toll, gerade weil in Deutschland m.E. eher rücksichtslos viel gedrängelt und chaotisch Schlangegestanden wird.
    Wenn es mehrere Kassen / Schalter gibt, finde ich es auch immer herrlich entspannend, nur eine Schlange zu haben, und dann per aufleuchtender Nummer (oder wie auch immer) zur nächsten freien gerufen zu werden. Das nimmt so viel Stress!

  • Nathalie

    @lamiacucina
    Wenn sich der Ticketbesitzer nicht meldet, geht es innerhalb zwei Sekunden zur nächsten Nummer weiter.

    @Knitting-twitter
    Danke!

    @edekaner
    Also mir gehts vor allem um die Vordrängler, z.B. in kleinen Bäckerei – oder um das Anstellen an Theken von links und rechts.

    @feinschmeckerle
    Lieber wie auf dem Amt … als sich zu ärgern. 😉

    @gooogix @Jutta
    Wir drängeln mehr als die Italiener.

    @rosa
    Super ausgedrückt – es nimmt Streß!

  • schamanca

    wir kennen das aus Portugal, wo wir oft und gerne sind. Vielleicht liegt es auch an der Gelassenheit der Portugiesen, dass wir das als sehr angenehem empfinden und uns für D auch wünschen. Gerade eine Anmerkung von Jo, das gibt es in D bei IKEA und da läuft es problemlos. Ich habe das Gefühl das in D alles vom Kopf her schon ziemlich verkompliziert wird mit.. es könnte ja sein, oder auch nicht. Ich glaub, wir bleiben in Portugal 😉

    viele Grüße von jo+silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.