Uncategorized

Dinner for One IX – Knödel-Gröstl


Ich habe mich der Reste des Brezen-Serviettenknödels vom Wochenende “angenommen”:

Ihn in Scheiben und dann in Viertel geschnitten, in etwas Butter angebraten, hauchdünn und klein geschnittenen gekochten Schinken dazugegeben, mit Pfeffer gewürzt und ein verkleppertes Ei darüber verteilt und mitgebraten. Zum Servieren noch etwas Schnittlauch darzugeben – genau richtig für ein schnelles Mittagessen an einem Home-Office-Tag.

Knoedel Pfanne
Groestl fertig


Vor einem Jahr in der Cucina: Weihnachtsplanung – FERTIG!
(letztes Jahr war die Planung fertig, dieses Jahr setze ich mich heute dran)

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.