• Restaurants,  Unterwegs in Deutschland

    D – München – Ochsenbraterei (mal wieder)

    Es ist wieder soweit, seit fast zwei Wochen ist Wiesn. Ausnahmezustand in München und Ausnahmezustand bei uns. Und dann bleibt auch etwas auf der Strecke. Arbeiten und Wiesn und Bloggen geht nicht. Also wird nicht gebloggt. 🙂 Aber ab nächster Woche wird es wieder besser. Die Wiesn ist dann wieder rum für 50 Wochen.

    Boxe B Ochsenbraterei

    Und aus Chronistenpflicht (“Was haben wir eigentlich letztes Jahr gegessen?” Eine beliebte Frage kurz vorher) gibt es auch wieder einen Bericht über unseren Besuch in der Ochsenbraterei am mittleren Wiesn-Sonntag mit Freunden. Ihr kennt das ja alles schon, August 2008, Hans 2009, Sigi 2010, Rudi 2011 lagen auf unseren Tellern.

    Wiesn Ochs

    2012 war es Stefan, der in unterschiedlichen Versionen in unseren Mägen landete – Ochsenfilet, -hochrippe, -lende, -braten und als gemischter “Brunchteller”:

    Ochsenfilet

    Ochsenhochrippe

    Ochsenlende

    Ochsenbraten
    Brunchteller

    Aber es gab auch Gemüseteller, Schwammerl- und Leberknödel-Suppen (teilweise unscharfe Bilder – Kinderhände waren mit im Spiel, die schnell an die Suppe kommen wollten):

    Gemueseteller
    Leberknoedelsuppe
    Schwammerlsuppe

    Und als Nachspeise eine Dampfnudel, an der schon genagt wurde (aber die Bißspuren schnell mit dem Eßlöffel abgedeckt wurden).

    Dampfnudel

    Prost!

    Spaten Wiesn Bier

  • Uncategorized

    D – Wildbad Kreuth – Siebenhütten


    Immer wenn ich bei geographischen Lage-Angaben z.B. “über” statt nördlich oder “rechts von” statt östlich benutzen will, muß ich sofort an meine Erdkunde-Leistungskurs-Lehrerin Frau Wimmer denken. Sie haderte zwei Jahre lang mit 15 Schülerinnen, denen dies fast nicht auszutreiben war. Alle Drohungen, Schmeicheleien und sonstigen Versuche, uns von dieser geographischen Unsitte abzubringen, scheiterten meist.
    Ich weiß nicht, wie die Spätfolgen bei meinen Mitstreiterinnen sind, aber bei mir hat es gewirkt. So gut wie nie mehr benutzte und benutze ich diese Lagebeschreibungen – außer bei Kreuth. Kreuth liegt hinterm Tegernsee. Eigentlich südlich. Aber das sag ich nicht. Kreuth ist einfach dahinter. Da fängt die Natur an, das “Schicki-Micki”-Dorf Rottach-Egern läßt man hinter sich, wenn man nach Kreuth fährt.
    Die meisten von Euch werden Kreuth von den CSU-Klausurtagen in Wildbad Kreuth kennen. Auch noch bekannt sie die sommerlichen Oleg-Kagan-Musikfest (sehr zu empfehlen) im Festsaal von Wildbad Kreuth. Die Pause wird bei schönem Wetter in der Wandelhalle verbracht mit Blick auf die Wildblumenwiese. Sehr idyllisch.
    Aber Kreuth ist auch der Ausgangspunkt für viele Spaziergänge, Wanderungen, aber auch Bergtouren.
    Wir entschieden uns dieses Mal für eine kleine Wanderung Richtung Wolfsschlucht, wobei wir nicht ganz bis zum Ziel maschierten, sondern geplant nach gut einer Stunde wieder kehrt machten. 
    Wassertrog Weg Wolfsschlucht

    Wegweiser
    Auf dem Weg zurück machten wir halt in Siebenhütten. Ein wirklich idyllisch gelegenes Ausflugslokal, bestehend aus sieben Holzhütten in einer Talsenke. 
    Siebenhuetten Ferne

    Siebenhuetten nah
    Einfache Brotzeit (wir griffen zur hausgemachten Sulz und zum kalten Schweinsbraten), selbstgemachte Kuchen, Tegernseer Bier … was will man mehr. 
    Siebenhuetten Collage
    Ein kleiner Fluß lädt Kinder und Erwachsene zum Umleiten, Stauen, Baden (brrrrrrr….) ein.
    Auf dem Rückweg kommt man noch an der Herzoglichen Fischzucht vorbei, auch dort ist eine Einkehr möglich, es gibt frisch geräucherte Forellen mit Bauernbrot. 
    Fischzucht
    Fische geraeuchert
    Die frischen und geräucherten Fische kann man auch mit nach Hause nehmen. So gabs abends noch eine große Lachsforelle als Abschluß dieses Tages. 
    Wanderung Siebenhuetten

  • Uncategorized

    D – Schliersee – Zum Hofhaus am See

    Nach der Runde um den Schliersee hatten wir Hunger und schließlich brauchten die Antibiotika auch eine gute Magengrundlage. 🙂 (Und der Kieferchirurg hatte geraten, nochmal vor der OP gut zu essen. Danach würde es ein paar Tage schwierig werden.)
    Restaurant Schliersee

    Aber beim Durchwandern von Schliersee stellte sich dann schon die Frage – was ist Touristennepp und wo kann man gut essen. Ein paar Speisenkarten haben wir schon an uns vorbeiziehen lassen, bis wir schließlich im “Zum Hofhaus am See” landeten. Und wir hatten Glück. Frisch gekocht, gepflegtes Bier, angenehmer Service. Empfehlung für ein Ausflugsziel!
    Einrichtung Restaurant Schliersee

    Für den Herrn der Cucina gab es ein Helles, einen sehr guten Beilagen-Salat und eine Gebirgsbachforelle sowie eine Wildkirsche von Lantenhammer.
    Bier Restaurant Schliersee
    Salat Restaurant Schliersee
    Gebirgsbachforelle Restaurant Schliersee
    Lantenhammer Wildkirsche

    Ich blieb beim stillen Wasser und genehmigte mir aber ein Rumpsteak mit Pommes Frites, die ich hart gegen Angriffe von links verteidigen mußte.
    Steak Pommes Restaurant Schliersee
    Mesnergasse 2
    D-83727 Schliersee
    Telefon 08026 – 94499
    Telefax 08026 – 94498
    hofhaus@online.de
  • Uncategorized

    D – Tegernsee – Lieberhof


    Und weiter geht es mit der Reihe “Bayern statt Sizilien”. 🙂 Einer unserer Ausflüge führte uns an den Tegernsee. Da wir nicht besonders früh dran waren, der morgendliche Zahnarztbesuch mußte ja erst noch absolviert waren, fingen nicht mit der Wanderung sondern erst mal mit der Brotzeit an. Auch das nicht so stabile Wetter legte das nahe. 
    Lieberhof Ausblick
    Lieberhof aussen
    Wir waren beim Essen im Lieberhof, oberhalb dem Ort Tegernsee und mit Blick auf denselben und den See gelegen. Der Lieberhof ist ein klassisches Gasthaus und Ausflugslokal mit einer großen Terrasse, die bei gutem Wetter und am Wochenende mehr als stark frequentiert ist. Aber letzte Woche bei durchwachsenem Wetter und an einem Wochentag war es angenehm ruhig. 
    Lieberhof kalter Braten
    Lieberhof Rindfleisch sauer
    Wir aßen einen kalten Braten mit Brot sowie sauer angemachtes Rindfleisch mit Bratkartoffeln. Beides sehr gut und frisch. Für den Herrn der Cucina das obligatorische Tegernseer Hell … und für mich ein Wasser.
    Lieberhof Tegernseer Bier
    Danach gings dann auf eine kleine Wanderung. Näheres ein anderes Mal.
  • Uncategorized

    Desserts für den Herrn der Cucina IX


    Ich habe schon lange nicht mehr über die Freitagsdesserts für den Herrn der Cucina berichtet. Ihr müßt Euch aber keine Sorgen machen, er wurde seit dem letzten Bericht gut versorgt und fällt nicht vom Fleisch. 
    Hier ein paar Bilder:
    Apfelstreusel
    Apfel-Streusel-Kuchen
    Feige Birne
     Feige-Birne-Pistazien-Kuchen
    KaeseErdbeerFeige
    Erdbeer-Käse-Sauerrahm-Kuchen
    MandelcremeObst
    Obst-Törtchen auf Mandelcreme
  • Uncategorized

    D – München – Winzerer Fähndl


    Und dieses Jahr gibts auch mal einen Bericht und Fotos über das Winzerer Fähndl, die ich während einer Einladung dorthin gemacht habe. Hier sind wir nur hin und wieder, denn zu unseren “Stammzelten” gehört eher der Ochs, das Augustiner, das Löwenbräu und das Weinzelt. Wenn man über die Jahre die Bedienungen, die Türsteher und sogar die Klofrauen kennt, wechselt man die Zelte eher selten.

    Tuerme

    Aber auch das Winzerer Fähndl gehört zu den Zelten, in denen man die Münchner findet (im Gegensatz z.B. zum Hofbräuzelt).

    Hier ein paar Schnappschüsse:

    Boxen

    Die vorbereiteten Tische in den Boxen

    Paulaner

    Die Maß – im Winzerer Fähndl ein Paulaner

    Spanferkel

    Das Spanferkel

    Ente

    Die Ente

    Kalbshaxe

    Die Kalbshaxe

    Kaiserschmarrn

    Der Kaiserschmarrn

    Apfelstrudel

    Der Apfelstrudel


    Alles bestens – wie eigentlich fast immer auf der Wiesn und immer wieder verwunderlich bei der Menge, die umgesetzt wird.
  • Uncategorized

    D – München – Ochsenbraterei 2011


    Ja, ich weiß, hier wird wegen der Wiesn unregelmäßig gebloggt. Aber versprochen – ab nächster Woche wird es wieder besser. Oktoberfest und viel Arbeit, da bleibt nicht viel Zeit für anderes.

    Wellenflug

    Herzerl

    Deshalb kurz, um die jährliche Aufzeichnung fortzusetzen, eine kleine Zusammenfassung unseres traditionellen “Mittlerer-Sonntag-Wiesn-Mittagessen-mit-Freunden”.

    Rudi Ochs

    Nach einem kurzen Bummel gings ins Zelt – vorbei am diesjährigen Ochsen, dem Rudi (nach Hans 2008, August 2009 und Sigi 201o), der dann auch in Teilen bei uns am Tisch ankam:

    Ochsenbraten

    Der klassische Ochsenbraten

    Ochsenlende

    Die Ochsenlende

    Ochsenfilet

    Das Ochsenfilet (das schöne Stück ist leider bei diesem Foto nicht richtig zu sehen)

    Kartoffel-Pilz-Pfanne

    Die Kartoffel-Pilz-Pfanne für die Vegetarierin

    Braeuteller

    Der Bräuteller mit Schweinebraten, Wammerl, Leberknödel, Bratwürste, Debreziner, Kartoffelbrei und Sauerkraut

    Hendl

    Und das Hendl, das dem kleinsten Gast vor dem Foto schon zum Opfer fiel.