Dessert,  Süßspeise

Selbstgemachter Joghurt

Der selbstgemachte Joghurt und ich, wir hielten uns viele Jahre auf Abstand. Diese kleinen Gefäße aus Plastik fand ich nicht besonders sympathisch. Hinzu kam, daß ich eigentlich wenig Joghurt aß, nur der Herr der Cucina griff zwischendurch zu. Interessiert verfolgte ich aber trotzdem die Berichte anderer Kochblogger über ihre Erfolge und Mißerfolge bei der Joghurtherstellung. Und schließlich fand ich auch die Joghurtmaschine, in die man ein Schnappglas aus dem schwedischen Möbelhaus unterbringt, ganz akzeptabel.
Als dann schließlich die Stattkantine immer mehr Joghurt benötigte, griff ich zu. Die Joghurtmaschine zog bei uns ein und ich begann mit Versuchsreihen, denn nicht alle Komponenten passen zusammen bzw. ergeben passendes Ergebnis. Der Joghurt, der jetzt aus der Maschine kommt, schmeckt sogar mir. Und das will was heißen. So gibt es heute auch alle Zutaten mit Herstellerangabe.

Joghurt fertig

Selbstgemachter Joghurt

Unsere jetzige Mischung:

  • 2 EL Vollmilchpulver
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Bio Joghurt (von Andechser)
  • H-Milch (Berchtesgadener Land), zimmerwarm

Joghurt Zutaten

Vollmilchpulver mit Zucker und ca. 200 ml Milch in einem Topf leicht erwärmen. Dabei mit einem Schneebesen Pulver und Zucker auflösen.

Joghurtherstellung

Zusammen mit dem Joghurt in das Schnappglas geben, mit Milch fast bis zum Rand auffüllen und in die Joghurtmaschine stellen. Anstellen und 10 Stunden abwarten. Fertig.

Joghurtmaschine

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.