Uncategorized

“gesünder Hefeweizen” – Häääää?


Seit langer Zeit ist die leichte Weiße von Unertl das favorisierte Weißbier (Weizen) des Herrn der Cucina. Unertl ist eine kleine Brauerei im Osten Münchens, in Haag (Oberbayern).

Und schon ewig haben wir auch zwei Weißbier-Gläser dieser Brauerei, die der Herr der Cucina wohl irgendwann beim Kauf geschenkt bekommen hat. Ich sehe die Gläser mehrmals wöchentlich – auf dem Tisch, im Schrank, beim Ein- und Ausräumen der Spülmaschine (deshalb hat die Aufschrift auch schon etwas gelitten), aber nie, wirklich nie habe ich das “Kleingedruckte” gelesen.

GesuenderHefeweizen Unertl

Unter dem Logo der Brauerei steht “gesünder Hefeweizen”. Gesünder Hefeweizen? Was ist denn das für ein Deutsch? Oder handelt es sich etwa um eine Abkürzung für

  • gesünder(ES) Hefeweizen
  • gesünder (IST) Hefeweizen (ALS …)
  • gesünder (MIT) Hefeweizen
  • (GESUND,) gesünder(,) Hefeweizen
  • gesünder (OHNE) Hefeweizen
  • Oder stimmt der Ausdruck einfach?
  • Oder muß man mindestens drei Weißbier intus haben, um das zu verstehen?

Mathematikerinnen und Mathematikern sagt man ja nicht unbedingt Kommunikation und einen Sinn für die deutsche Sprache nach. Ich habe mich aber in dieser Riege immer für sehr untypisch gehalten. Muß ich mein Selbstbild jetzt doch revidieren?
Liebe Leser(innen) und im Speziellen, liebe Damen, die sich mit Grammatik (Kaltmamsell) oder auch Werbung (Anke) auskennen, könnt Ihr mich aufklären oder belehren?

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.