Uncategorized

Quiche mit grünem Spargel


Kaltes, nasses Wetter – es soll ja angeblich morgen für zwei Tage der Sommer in München ausbrechen. Aber bis es soweit ist, wird das Frühlingsgemüse ein bißchen verpackt, damit es ihm nicht zu kalt ist und auch uns den Magen und die Glieder wärmt.

Die Quiche ist schnell gemacht, bei uns zwischen langem Arbeitstag und einem Besuch beim Kabarettisten Urban Priol im Lustspielhaus. Und sie schmeckt auch noch seehr gut. Wir haben die ganze Portion zu zweit vernichtet.

SpargelQuiche

Spargel-Quiche
2 Portionen
Innenmaße der Auflaufform 20 cm * 28 cm

  • 4 Blätter Filo oder Strudelteig (Blätterteig geht natürlich auch)
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 kleine Zucchini (kleine Würfel)
  • 200 g Champignons (blättrig geschnitten)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (ca. 8 Stück – weiße Stücke in dünne Röllchen geschnitten)
  • 4 Scheiben gekochter Schinken in kleine Stücke (1 cm * 1 cm)
  • Salz, Pfeffer, Piment d’Espelette
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei

Grünen Spargel schälen und in Salzwasser bißfest (je nach Geschmack) kochen. Beiseite stellen.

Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zucchiniwürfel, Champignons und Frühlingszwiebeln im Öl rundrum kurz und glasig anbraten.

Die Auflaufform etwas einfetten, die Filoblätter hineinlegen, in Höhe von 2 cm am Rand abschneiden. Zucchini-Mischung auf dem Boden verteilen, darauf die Schinkenstücken und danach die Spargelstangen.

Sahne mit Milch und Ei verquirlen, kräftig würzen und über das Gemüse gießen.

Im Ofen ca. 30 Minuten backen.

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.