Uncategorized

Kartoffel-Lauch-Ziegencamembert-Quiche


Suppenabend für mich – also mal was anderes für den Herrn der Cucina, der ja – wie schon erwähnt – nicht der große Suppenkaspar ist. Und bei der Kälte, die im Moment noch herrscht, ein gutes Abendessen.

Dieses Mal kam die Grundidee aus dem italienischen Blog Muffins, cookies e altri pasticci, eine Quiche con patate, porri e brie, d.h. ein Quiche mit Kartoffeln, Lauch und Camembert.

Ich habe zwei kleine Förmchen à 12 cm gefüllt, aber das geht natürlich auch in einer 18 cm Form. Dem Herrn der Cucina hat es geschmeckt – er meinte, es wäre mal eine andere, aber sehr gute Mischung.

KartoffelZiegeQuiche

Kartoffel-Lauch-Ziegencamembert-Quiche
2 Portionen – 2 Förmchen à 12 cm oder 1 Form à 18 cm

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 250 g gekochte, festkochene Kartoffeln
  • 100 g Ziegen-Camembert
  • 1 Stange Lauch (weißer Teil)
  • 50 ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Piment d’Espelette
  • Olivenöl

Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Lauch in feine Ringe schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Lauch darin ca. 3 – 4 Minuten glasig braten. Auf die Seite stellen. Kartoffeln in Scheiben schneiden.

Die Förmchen mit Blätterteig auslegen. Die geschnittenen Kartoffeln auf dem Boden verteilen, danach den Lauch und schließlich den in kleine Stücke geschnittenen Käse. Sahne, Milch, Ei und die Gewürze vermischen und über beide Quiche gießen.

Für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben.

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.