Hotels,  Unterwegs in den USA

USA – Monterey – Intercontinental The Clement

Letzte Station und letzte Nacht vor dem Flug nach Hause, dafür hatten wir uns Monterey ausgesucht. Hier wollten wir am kommenden Vormittag noch das Aquarium besichtigen (das würde mich vor dem bevorstehenden Flug und der damit verbundenen Flugangst ablenken) und dann direkt zum Flughafen in San Francisco fahren. Außerdem stand Aus-, Um- und Wiedereinpacken auf dem Programm.

Auch in Monterey taten wir uns schwer ein ansprechendes Hotel, wenn möglich an der Küste, zu einem akzeptablen Preis zu bekommen. Und so war es auch die Übernachtung, die wir wirklich erst kurz vor der Reise gebucht hatten.

Fassade klein copyr

Wir landeten aufgrund eines wirklich mehr als interessanten Internet-Angebot im ersten Haus am Platz, dem Intercontinental The Clement. Gerade erst eröffnet, mußten scheinbar noch Gäste – vor allem in der Nebensaison – angelockt werden. Und so bekamen wir das Zimmer für knapp über 100 Euro, das normalerweise nicht unter 700 Euro zu haben ist.
Das Hotel ist wirklich schön gelegen, direkt an der berühmten (John Steinbecks Roman “Die Straße der Ölsardinen“) Cannery Row, neben dem Aquarium.

Bett Monterey
Sitzecke Monterey
Tisch Monterey

Wir hatten ein riesiges Zimmer, das uns für unsere Packaktion sehr gelegen kam, sowie ein riesiges Bett (min. 2,30 Meter breit). Immer noch unverständlich für uns, daß gerade in diesen First-Class-Häuser das Internet nicht im Zimmerpreis inbegriffen ist.

Pool Monterey

Mehr als verwundert hat uns außerdem der Pool, einen guten Meter breit und vielleicht 10 Meter lang. Wie soll man denn da schwimmen? Den gibt es wahrscheinlich nur, damit das Hotel den 5-Sterne-Status erreichen kann.

Intercontinental The Clement Monterey
750 Cannery Row
Monterey CA 93940
Telefon 001 – 831 – 375 4500
Telefax 001 – 831 – 375 4501

Für ein großes Kingbed-Zimmer mit Kamin und Balkon (kein Meerblick) bezahlten wir 140 Dollar, das entsprach 107 Euro im April 2009.

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.