Uncategorized

Sugo di cavolfiore con aglio, olio e peperoncino


Mal wieder war ein Rezept aus “Die klassische italienische Küche” von Marcella Hazan:
Ich bin nach Hause gekommen, der Kühlschrank leer, die Gemüseschale auch – Pasta geht aber immer. Die Füße hoch legen, im Buch blättern, ein Rezept finden, das anmacht, den Herrn der Cucina anrufen, daß er doch bitte noch auf dem Heimweg im Bio-Markt einen Blumenkohl mit bringt – und eine gute halbe Stunde später steht ein Teller gut riechender Pasta da.
Mein Beitrag im August zum Koch-Event “Cucina rapida” von Man kann’s essen.

Blumenkohl Pasta klein copyr


Sugo di cavolfiore con aglio, olio e peperoncino
2 Portionen

  • 1 halber Blumenkohl
  • 4 EL Olienöl
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
  • 3 kleine Anchovis
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Peperoncino, Salz, Pfeffer

Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und fast gar kochen. Pasta (z.B. geriffelte Penne) kochen.

Blumenkohl Pfanne klein copyr

Die Hälfte der Röschen und die Anchovis mit einem Stabmixer pürieren. Öl und Knoblauch in einer Pfanne erhitzen und goldbraun anschwitzen. Die Anchovis-Blumenkohl-Paste dazugeben. Würzen. Die gekochten Nudeln zugeben und wenden, bis alles gleichmäßig mit der Paste überzogen ist. Jetzt vorsichtig die restlichen Blumenkohl-Röschen und die Petersilie unterheben.

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.