Hotels,  Restaurants,  Unterwegs in den USA

USA – Death Valley – Übernachten und Essen

DV Sonnenaufgang

Sonnenaufgang in Furnace Creek

Im Death Valley gibt es keine große Auswahl an Übernachtungs- und Essensmöglichkeiten. Wir haben uns wegen der zentralen Lage für die Furnace Creek Ranch entschieden und eine Cabin (Holzhütte mit Blechdach) mit einem Queen-Bed und Dusche sowie WC gebucht.

Furnace Eingang
Cabin

Die Zimmer sind einfach gehalten, aber sauber und ordentlich, wenn auch sehr klein. Im Sommer möchte ich – trotz der vorhandenen Klimaanlage – hier nicht übernachten, das wird dann bestimmt “kuschelig warm”.

Gegessen haben wir im 49’er Cafe. Dort gibt es Frühstück, Lunch und Dinner. Die Hamburger, Sandwiches und Salate sind in Ordnung. Der French Toast des Herrn der Cucina zum Frühstück hätte für eine kleine Familie gereicht:

French Toast

Und während des Frühstücks kann man auch gleich auf dem Tisch seine Tagestour planen:

49er Tisch

Auf dem Gelände der Ranch befinden sich außerdem noch ein sehr gut sortierter Supermarkt als auch das Borax-Museum. Um 1870 wurde im Death Valley Borax gefunden und abgebaut, ein Mineral, das vor allem für die Glasherstellung und Seifenindustrie benötigt wird. Das Freilichtmuseum umfaßt alte Züge, Droschken, Wasserräder u.v.m.

Borax Tonne
Muehle Borax

Und jetzt gehts ab nach Las Vegas!

Sonnenuntergang Furnace

Sonnenuntergang in Furnace Creek

Furnace Creek Inn + Ranch Resort
Highway 190
Death Valley, CA 92328

Telefon 001 – 760 – 786 2345
Telefax 001 – 760 – 786 2514

Einfache Hütte mit Queen-Bed, Kaffeemaschine, Dusche/WC, Telefon, TV und Klimaanlage
(147 Dollar für zwei Personen in der Cabin, entsprach 112 Euro im April 2009)

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.