• Unterwegs in Deutschland,  Unterwegs in Deutschland - Bayern

    Alles wie immer – die Wiesn 2015

    Was kann ich Euch noch neues berichten? Eigentlich nichts. Ihr habt schon alles gesehen in den Berichten von der Wiesn in den letzten acht Jahren. Deshalb gibt es dieses Jahr nur einen zusammenfassenden Bericht von unseren mittĂ€glichen Besuchen – die abendlichen sind nicht dokumentiert. 😉

    Den Anfang machte der erste Samstag und der Auftakt im Weinzelt mit Weißbier, Ente und Wildpfanne. (Bericht von 2013)

    Weinzelt 2015 Wiesn

    Den Trachtenumzug sahen wir am Sonntag mit toller Aussicht wÀhrend einer beruflichen Einladung:

    Trachtenumzug 2015 Wiesn

    Unter der Woche im Augustiner mit meinen Eltern und bei Renate seit 25 Jahren unsere Bedienung. Es gab Schweinebraten und Surhaxe … und fĂŒr mich nur Wasser, denn danach ging es direkt zum Kundentermin. (Bericht aus 2014)

    Augustiner 2015 Wiesn

    Der traditionelle mittlere Wiesnsonntag im Ochs – dieses Jahr kam Richard, der 55te von insgesamt 114 Ochsen auf die Teller in Form von Ochsenbraten, Ochsenlende, Ochsenhochrippe, Ochsenfilet. Außerdem gab es ein neues Gericht auf der Karte: Spinat-Brezn-Knödel mit Nussbutter und BergkĂ€se (Berichte aus 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014)

    Ochsenbraterei 2015 Wiesn

    Und der Abschluß am letzten Sonntag im LöwenbrĂ€uzelt mit Surhaxerl und Hirschgulasch: (Berichte aus 2008, 2009, 2010, 2012, 2013)

    Loewenbraeu 2015 Wiesn

    Schee war’s!

  • Restaurants,  Unterwegs in Deutschland,  Unterwegs in Deutschland - Bayern

    D – MĂŒnchen – Ochsenbraterei (mal wieder)

    Es ist wieder soweit, seit fast zwei Wochen ist Wiesn. Ausnahmezustand in MĂŒnchen und Ausnahmezustand bei uns. Und dann bleibt auch etwas auf der Strecke. Arbeiten und Wiesn und Bloggen geht nicht. Also wird nicht gebloggt. 🙂 Aber ab nĂ€chster Woche wird es wieder besser. Die Wiesn ist dann wieder rum fĂŒr 50 Wochen.

    Boxe B Ochsenbraterei

    Und aus Chronistenpflicht (“Was haben wir eigentlich letztes Jahr gegessen?” Eine beliebte Frage kurz vorher) gibt es auch wieder einen Bericht ĂŒber unseren Besuch in der Ochsenbraterei am mittleren Wiesn-Sonntag mit Freunden. Ihr kennt das ja alles schon, August 2008, Hans 2009, Sigi 2010, Rudi 2011 lagen auf unseren Tellern.

    Wiesn Ochs

    2012 war es Stefan, der in unterschiedlichen Versionen in unseren MĂ€gen landete – Ochsenfilet, -hochrippe, -lende, -braten und als gemischter “Brunchteller”:

    Ochsenfilet

    Ochsenhochrippe

    Ochsenlende

    Ochsenbraten
    Brunchteller

    Aber es gab auch GemĂŒseteller, Schwammerl- und Leberknödel-Suppen (teilweise unscharfe Bilder – KinderhĂ€nde waren mit im Spiel, die schnell an die Suppe kommen wollten):

    Gemueseteller
    Leberknoedelsuppe
    Schwammerlsuppe

    Und als Nachspeise eine Dampfnudel, an der schon genagt wurde (aber die Bißspuren schnell mit dem Eßlöffel abgedeckt wurden).

    Dampfnudel

    Prost!

    Spaten Wiesn Bier